Wiehenwegzug



Hervorgegangen aus der 1. und 2. Blusenkompanie des Lübbecker Bürgerschützen-Bataillons von 1492. Das Gründungsjahr der Eigenständigkeit ist 1968. Derzeit gibt es etwa 35 aktive Ausmarschierer, geführt von Hptm. Hans-Werner Grewing und Lt. Michael Hachmeister.

Im Jahr 1968 wurde eine eigene Standarte mit dem Symbol des Wiehenweges und des alten Lübbecker Stadtwappen entworfen. Dieses Symbol befindet sich auch auf den Blusen der Ausmarschierer als aufgenähtes Armwappen wieder.

Als einer der stärksten Züge im Lübbecker Bürgerschützen-Bataillon muss natürlich auch ein König aus den eigenen Reihen kommen.

Seit vielen Jahren werden zum Schützenfest blau-weisse Fahnen zur Ausschmückung des Wiehenweges aufgehängt.

Das 26 PS Spezialfahrzeug (liebevoll "Kraka" genannt) dient den verschiedenen Zwecken wie Veteranentransport, Bierausschank, Musikbeschallung, Kühlung, Depot und vieles mehr.

Zahlreiche errungene Pokale zeugen von der Treffsicherheit und Aktivität der Wiehenwegschützen. Regelmässige Treffen mit anderen Kompanien des Bataillons, auswärtigen Schützenvereinen und Spielmannszügen verkürzen die Zeit zwischen den Schützenbällen und Schützenfesten.

Auch die Kontaktpflege innerhalb des Zuges kommt nicht zu kurz: Schiessübungen, Skat,- und Knobelabende, das traditionelle Winterfest und die Jahreshauptversammlung fördern die Geselligkeit. An vielen dieser Veranstaltungen sind auch die "Flintenweiber" herzlich willkommen.

Das Vereinslokal ist der Wiehenkrug am Wiehenweg in Lübbecke.

Interessierte Ausmarschierer und Nachwuchs sind bei uns immer herzlich willkommen.

Kontakt

Hptm. Michael Hachmeister
Westend 5, Lübbecke
05741/371010
MHachmeister@t-online.de

http://www.wiehenwegzug.de