Westkompanie



 

Die Westkompanie, ist eine sogenannte Blusenkompanie, mit einem festen Stamm von 25 Ausmaschierern aus dem Lübbecker „Westen“. Sie kommen aus den Stadtteilen Blasheim, Obermehnen und Stockhausen und mittlerweile gibt es darüber hinaus mehrere Aktive aus den östlichen Stadtteilen.

 

 

Im Jahre 1975 beschlossen Hermann Weniger, Hans Telgheder, F.W. Backhaus, Fritz Blase, Otto Jusko, Ernst Reinköster, Helmut Koch, Friedhelm Hellweg, Heinz Brinkhoff, Wolfgang Janetzki, Gerhard Burkamp und Gisbert Lütkemeier die Gründung der Westkompanie. Im gleichen Jahr marschierte die Westkompanie mit ihrer eigenen Standarte das erste Mal durch die Straßen der Stadt Lübbecke.

 

Nach dem Gründungsoffizier Hans Telgheder übernahm später für einen langen Zeitraum Hauptmann Dieter Schmale die Kompanie. Heute mittlerweile, seit über 20 Jahren, führt Hauptmann Uwe Biesewinkel, mit Unterstützung durch den Oberleutnant Heinz-Friedel Stapel und den Leutnant Kai Sommer den Zug.

 

Einen hohen Anteil an den Zugaktivitäten hat immer wieder der Spieß des Zuges. Für viele Jahrzehnte hat dieses Amt Friedrich Wilhelm Backhaus bekleidet. Der amtierende Spieß ist heute Eyke Brümmelhorst. Mit viel Spass und Ideenreichtum planen sie Veranstaltungen und Aktivitäten.

 

Viele schöne Stunden, bei Schützenfesten- und bällen, bei Vergleichsschiessen, bei gemeinsamen Ausflügen und vielen anderen Veranstaltungen werden miteinander verbracht. Auch darf hier besonders die Kameradschaft zu den Schützen vom Dümmer See, dem Schützenverein Hüde-Sandbrink-Burlage, nicht unerwähnt bleiben. Dort sind aus Kameraden schnell Freunde geworden.

 

Mehrmals im Jahr treffen sich die Mannen um Hauptmann Uwe Biesewinkel, in der alten Schule im Obermehnen um auf dem dazu gehörenden Kleinkaliber-Stand in einem sportlichen Wettkampf gegeneinander anzutreten.

 

Zum festen Bestandteil der Westkompanie gehört das alljährlich, am dritten Freitag im April, veranstaltete Bataillonsvergleichsschiessen. Diese Veranstaltung ist der Saisonauftakt bei den Lübbecker Bürgerschützen. Der Erlös dieses Wettbewerbes kommt immer einem sozialen Zweck in der Region zugute und so konnten in den letzten zwei Jahrzehnten immer wieder Altenheime, Kindergärten, Grundschulen und viele andere Institutionen mit einer kleinen Spende unterstützt werden.

 

Tradition und Kameradschaftsgeist, die Fröhlichkeit und die Verbundenheit zum Schützenwesen und die Liebe zu unserer Heimatstadt Lübbecke, sind immer wieder eine Triebfeder für die Ausmarschierer der Westkompanie und neue Ausmarschierer sind jederzeit herzlich willkommen!

 

Kontakt

Hptm. Uwe Biesewinkel   

Bleichstrasse 41, Lübbecke   

05741/20886         
biesewinkel@t-online.de    

 

Hptm. Heinz Friedel Stapel

Bergstrasse 15, Lübbecke

05741/5259