Herzlich Willkommen beim Lübbecker Bürgerschützenbataillon von 1492

Die Chronik der Stadt Lübbecke erwähnt im Jahre 1492 zum ersten Male, daß die Wehrhaftigkeit unserer Stadt wieder einmal unter Beweis gestellt werden mußte. Dazu kamen die Schützen zu einem Wettstreit zusammen und feierten anschließend mit den Bürgern.

 

Man schoß mit der Armbrust, aber auch mit dem Schwarzpulver- Gewehr. Nach Gilden geordnet trat man an, um mit beiden Waffen den "Schießmeister" (heute "Schützenkönig") zu ermitteln. Einem Volksfest glich dieser mittelalterliche Schießwettstreit und für die Schützen und Bürger trug er bei zur Erhaltung und Hebung des Gemeinsinns, zur Förderung echter Bürgertugenden und Aufrechterhaltung der Liebe und Treue zur Heimat und zum Vaterland.

 

Obwohl wir heute auf eine über 524-jährige Bataillonsgeschichte zurückblicken dürfen, sind unsere Ideale unverändert geblieben. Um die Wahrung dieser einzigartigen Tradition auch in Zukunft zu sichern, sind allerdings immer wieder zeitgemäße Ideen gefragt, die wir gerne annehmen und umsetzen.

 

Das Lübbecker Schützenwesen hat trotz seiner großen Geschichte nicht an Attraktivität verloren. Das Gegenteil ist der Fall. Immer mehr Menschen fühlen sich dem Bataillon und seiner Tradition verbunden, ob als Ausmarschierer oder als Gäste unserer Schützenfeste und -bälle. Auch Sie sind herzlich eingeladen.

 

Christoph Barre,

Oberst und Kommandeur

Termine

Fr, 26. Februar 2017

Konzert des Schützen-Musik-Corps

 

Fr, 30. Juni 2017

525. Lübbecker Bürgerschützenfest

 

Sa, 01. Juli 2017

525. Lübbecker Bürgerschützenfest

 

So, 02. Juli 2017

525. Lübbecker Bürgerschützenfest

 

 




525. Bürgerschützenfest im Jahr 2017

2017 feiern wir 525 Jahre Lübbecker Bürgerschützenwesen.

 

Weitere Informationen zum Jubiläumsfest folgen hier in Kürze.

Blutspenden 2016

Der Aufruf des Deutschen Roten Kreuzes zum Blutspenden fand auch beim Lübbecker Bürgerschützen-Bataillon Gehör und so wurden alle Einheiten gebeten,

sich an dieser Aktion zu beteiligen und Menschen mit einer Blutspende schwer kranken Patienten zu helfen und zu retten.

Wie bekannt ist die Spendenbereitschaft

leider etwas zurück gegangen, und so folgten viele Ausmarschierer des Batailllons dem Aufruf und stellten sich in den Dienst einer guten Sache.

Zum Ende des Abends konnte festgestellt werden, dass fast ein Drittel aller anwesenden Blutspender dem Bürgerschützen-Bataillon zuzurechnen waren. Ein guter Erfolg für alle Seiten.

 

Eine Wiederholung im nächsten Jahr wird bereits mit eingeplant. Auf dem Foto werden Hauptmann und Platzmajor Klaus W. von Behren und Leutnant Klaus Neubauer unter Aufsicht von Stephan Gierharke vom DRK Münster „zur Ader gelassen“

 

Scheibenschießen in Nienburg

Eine Woche nach dem Lübbecker Schützenfest war eine große Abordnung des Lübbecker Bataillons nach Nienburg gefahren, um beim Scheibenschießen des Nienburger Bataillons teilzunehmen. Nienburg feiert noch heute sein Scheibenschießen traditionell auf dem Montag nach "Johanni".

 

Bei Ausmarsch aus der Stadt zum Scheibenplatz säumten Hunderte von Zuschauern die Straßen, um den riesigen Umzug mitzuerleben. Für uns Lübbecker war das ein riesiges Erlebnis.


mehr lesen 0 Kommentare

Königsschießen 2016

Mit großer Vorfreude auf das Königsschießen trat das Bataillon in ansehnlicher Stärke am Sonntag Morgen an. Der Festakt musste diesmal auf den Gänsemarkt verlegt werden, da der Marktplatz umgebaut wird. Viele Ehrengäste nahmen am Festakt teil.

 

Der Bürgermeister und der Kommandeur erinnerten an die uralte Tradition unseres Bataillons und freuten sich, dass wieder sehr viele neue, junge Ausmarschierer dabei waren. Nach dem Marsch zum Festplatz begann um 14.00 Uhr das große Schießen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

524. Lübbecker Bürgerschützenfest

Trotz vieler Befürchtungen im Vorfeld unseres traditionellen Schützenfestes konnten alle Ausmarschierer und Bürger der Stadt gemeinsam ein fröhliches Schützenfest feiern. Hatte es vorher regelmäßig heftige Schauer über unserer Stadt gegeben, so hatte Petrus am Wochenende ein Einsehen mit den Schützen.

 

An allen drei Tagen waren die Wasserschleusen geschlossen. So begann der Kommers am Freitag mit einem großen Durchmarsch zum Festzelt und einem stimmungsvollen Kommers im vollen Zelt. Überraschend gab es neben den Schützenkönigen und dem Bürgermeister einen weiteren Ehrengast - der langjährige Europa-Abgeordnete Elmar Brok gesellte sich zu uns Schützen und feierte gemeinsam unseren Kommers.

mehr lesen 0 Kommentare

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf

Heinrich Esdar
Goebenstr. 22 
32312 Lübbecke

 

Mobil: 0151-15233796

E-Mail:  Heinrich-Esdar@t-online.de

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.